Dienstag, 13. November 2018
Notruf: 112

Jugendgemeinschaftsübung in Ankam

Über 40 Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehren Altfraunhofen, Geisenhausen, Münchsdorf und Niederkam nahmen kürzlich an einer gemeinsamen Jugendübung in Ankam teil.

 Angenommen wurde ein Brand in einem Wohnhaus mit mehreren vermissten Personen.

Dabei wurde die Jugend durch aktive Atemschutzgeräteträger unterstützt. Die jungen Anwärter bauten umgehend die Wasserversorgung von einem Hydranten und der Vils auf und begannen anschließend mit der Personensuche und der  Brandbekämpfung des Wohnhauses.

Unter der Einsatzleitung von Jugendwart Johannes Zellner aus Altfraunhofen und 2. Kommandant Florian Kleber aus Geisenhausen konnten schließlich alle vermissten und verletzten Personen gefunden und gerettet werden. Nach ca. 45 Minuten war der Übungseinsatz beendet. Das verrauchte Gebäude wurde mit Hilfe von einem Überdrucklüfter gelüftet. Im Anschluss der Großübung sprach Florian Kleber allen Teilnehmern sein Lob aus. Ganz besonders lobenswert war die hervorragende Zusammenarbeit der Jugendlichen. Anschließend trafen sich die Jugendlichen am Feuerwehrhaus Geisenhausen zu einem gemeinsamen Abschlussessen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Jugendwarte, Jugendbetreuer, Jugendlichen und aktiven Teilnehmer der Übung. Ein weiterer Dank geht besonders an die Freiwillige Feuerwehr Geisenhausen, die sich um die Verpflegung und Ausrichtung der Übung kümmerte.

Kreisbrandmeister Manfred Rieder wohnte der Übung als Beobachter bei.

  • 201071028008
  • 20171028001
  • 201710280010
  • 201710280011
  • 201710280012
  • 201710280013
  • 201710280014
  • 201710280015
  • 201710280016
  • 201710280017
  • 20171028002
  • 20171028003
  • 20171028004
  • 20171028005
  • 20171028006
  • 20171028007
  • 20171028009
  • jugenduebungintor

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok